http://www.kloster-heidenheim.eu/uploads/images/titelbilder/hdh-aktuelles-titelbild.jpg

Aktuelles

Wir freuen uns, Ihnen das neue Veranstaltungsprogramm für das erste Halbjahr 2017 präsentieren zu können. Lassen Sie sich bei einem Blick in die neue Broschüre inspirieren. Sie finden unser aktuelles Programm als PDF-Datei und als Blätterkatalog hier.

Besuchen Sie das Kloster Heidenheim, wir laden Sie auf das Herzlichste ein!

[mehr]

Termin: 29. März 2017, 19:30 Uhr
Ort: Seminarraum, Kloster
Referentin: Heike Klischat (Heilpraktikerin, Gunzenhausen)
Teilnahmegebühr: 8,00 € p.P.

Um Anmeldung wird gebeten bis Mo, 27. März, über das Dekanat, Tel.: 09833/275; E-Mail: dekanat.heidenheim@elkb.de.

Die Tage werden länger, erste Zugvögel kehren zurück, das frische Grün lugt unter den Hecken hervor – der Frühling kommt! Machen wir uns die Kraft des Frühjahrs zu Nutze und befreien uns von den im Winter in unserem Körper angesammelten Stoffwechselschlacken.

[mehr]

Termin: 1. April, 13.00 bis 16.00 Uhr
Treffpunkt: Dorner Bestattungen, Heidenheim, Krankenhausstraße 13A
Kosten: 5,00 €
Leitung: Angelika Dilling und Tina Dorner

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt. Daher ist eine Anmeldung bei Angelika Dilling, Tel.: 09143/6466 oder per E-Mail: fam_dilling@t-online.de, dringend erbeten.

Sterben und Tod sind Themen, die wir – die Erwachsenen – aus unserem Alltag am liebsten verdrängen. Kinder sind in Bezug auf den Tod allerdings neugierig und unbefangen. Und sie haben dazu viele Gedanken und Fragen. Wir bieten daher einen Informationsnachmittag an, der Kindern das Thema Tod und Sterben auf kindgemäße Weise näher bringt.

[mehr]
Der hl. Wunibald: Ein Mönch mit Geheimnissen?

Termin: 5. April 2017,19.30 Uhr
Ort: Kapellensaal
Referent: Klaus Kreitmeir (Eichstätt)

In Kooperation mit dem Diözesanbildungswerk Eichstätt e.V.

Ausgehend von den Texten, die die Nonne Hugeburc auf Weisung des Bischofs Willibald über Wunibald, den Gründerabt des Benediktinerklosters Heidenheim, schrieb, soll folgenden Fragen nachgegangen werden: Wie schildert Hugeburc, die ja eigentlich den Auftrag hat, die Lebensgeschichte eines Heiligen zu verfassen, Wunibald, wie seine Zeitgenossen?

[mehr]

 

Zum Archiv der Beiträge ...