http://www.kloster-heidenheim.eu/uploads/images/titelbilder/hdh-fuehrungen-titelbild.jpg

Führungen durch das Kloster Heidenheim

Klassische Führungen durch Münster und Kreuzgang (im Moment nur eingeschränkt möglich - bitte erkundigen Sie sich im Dekanat)

Bei diesem Rundgang durch das Münster und den Kreuzgang erfahren Sie Wissenswertes, Amüsantes und Nachdenkliches aus der bewegten Geschichte des Klosters. Sie hören, weshalb im Kloster Heidenheim einige Jahrzehnte lang auch Frauen lebten, warum die Mönche im Hochmittelalter das große Münster bauten und wieso das St. Wunibalds-Münster heute eine evangelische Kirche ist.

Im Münster werden Sie so manche Entdeckung machen, die dem Auge sonst leicht verborgen bleibt, aber auch die Stille und Klarheit des romanischen Kirchenraums genießen. Bestaunen Sie mit uns das archaische romanische Langhaus, den hohen gotischen Chor, die zahlreichen verzierten Grabplatten und den schönen gotischen Kreuzgang mit dem ehemaligen Kapitelsaal.

Dauer: ca. 1 Stunde

Kosten: 20,00 € pro Führung zzgl. 2,00 € pro Person

Öffentliche Führungen: Ostermontag, 28. März, 15.00 Uhr und vom 1. Mai bis 2. Oktober immer sonntags, 15.00 Uhr

Ökumenisch verbunden: St.-Walburga-Kirche in Heidenheim

Neben dem romanischen Münster St. Wunibald und dem gotischen Kreuzgang des Klosters können Sie in Heidenheim die moderne katholische St.-Walburga-Kirche und deren Geschichte kennenlernen. Ab drei Personen besteht die Möglichkeit einer Führung. Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit Hermann Bähr (Kirchenführer) unter Tel. 09833 / 450. Die ca. halbstündige Führung ist kostenlos; eine Spende zum Erhalt der St.-Walburga-Kirche ist aber willkommen.

Nähere Informationen auf www.sankt-walburga.de.