Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Gebrochene Schrift ist eine Sammelbezeichnung für eine Reihe lateinischer Schriftarten, bei denen die Bögen eines Buchstabens ganz oder teilweise gebrochen sind. Die Ursprünge dieser Schriften (auch als Blackletters bekannt) liegen ca. 1000 Jahre zurück.
In diesem Kurs beschäftigen wir uns mit der Textura Quadrata und der Frakturschrift.
Wir beginnen mit der Textura Quadrata. Für viele Menschen ist diese Schrift mit ihrer dichten, eckigen Strichführung und den quadratischen Köpfen und Füßen die grafische Verkörperung von Mittelalter überhaupt. Der Name weißt auf das Erscheinungsbild der Textzeilen hin, die an ein Gewebe erinnern.
Auch die Fraktur ist eine Schriftart aus der Gruppe der gebrochenen Schriften. 
Charakteristisch hier sind die sogenannten "Elefantenrüssel".


Sie war von Mitte des 16. bis Anfang des 20. Jahrhunderts die meistbenutzte Druckschrift im deutschsprachigen Raum.
Abgerundet wird dieser Kurs mit Tipps zur grafischen Gestaltung von Schriftblättern und -bildern.

Material:
Tischabdeckung, Bleistifte, Fineliner, Lineal, Dreieck, Radiergummi, Wasserbehälter, kleine Lappen, Küchenrolle, Federhalter, Bandzugfedern in den Größen 1-4mm, Spitzfedern (wenn vorhanden), 
Tinte, Tusche oder andere Schreibflüssigkeiten (Holzbeize, Kalligrafieguache...), Übungspapier.

Zum Schreiben empfehle ich gerne das Ingrespapier von Clairefontane oder Hahnemühle, beides als Spiralblock A4 oder A3, Aquarellpapier, Lieblingstexte und Spaß am Schreiben...

Eine kleine Auswahl an Finelinern, Federn, Federhaltern... können auch vor Ort käuflich erworben werden.

Details und Anmeldung im Bereich Seminare

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Aufbruch in die Stille

Dieser Oasentag ist für uns ein „Rückzug auf Zeit“, der es uns ermöglicht, Abstand zu den Anforderungen zu finden, denen wir uns täglich stellen müssen.

Mit Dr. Petra Altmann

Wie wird Stille zum Gebet? Schritte auf dem kontemplativen Weg

In diesem Kurs erspüren wir in verschiedenen Schritten, was die eigene Seele in diese Ausrichtung bringt und darin stärkt.

Mit Marille Neufanger

Valentinstag im Kloster Heidenheim

Ein ganz besonderer Abend für Menschen, die sich lieben

Candle-Light-Dinner im Kreuzgang

Copyright 2020 Klosterbetriebe Heidenheim GmbH. All Rights Reserved.
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.