Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

DE

Klostermarkt

Klostermarkt 2020 - 07. Juni

Auf keinen Fall sollten Sie im Juni den beliebten Klostermarkt in Heidenheim versäumen, einen der schönsten Märkte in Altmühlfranken und im Fränkischen Seenland.

Kontaktdaten

Sie möchten sich am Klostermarkt mit einem Stand beteiligen oder wünschen weitere Informationen.

Organisation Klostermarkt

Hans Höhenberger

E-Mail:     hans.hoehenberger@t-online.de
Telefon:   09833 204
Mobile:    0175 569 5526

 

 

 

 

Bericht vom Klostermarkt 2019

Ein Ort, wo sich Himmel und Erde berühren.

Auf historischem Boden, direkt neben dem ehemaligen Benediktinerkloster, der Wirkungsstätte der hl. Walburga und des hl. Wunibald, veranstaltet der Freundeskreis Kloster Heidenheim e. V. am 16. Juni 2019 seinen Klostermarkt mit einem interessanten Programm für Groß & Klein.

»          Programm

Der Sonntag startet um 10.00 Uhr mit einem Gottesdienst im Klostergarten am Heidenbrünnlein. Im Anschluss, um 11.00 Uhr, öffnet der Markt, an dem rund 60 Anbieter den Besuchern ein vielfältiges Angebot an Kreativem aus Ton und Keramik, Produkte des Klosters Plankstetten, verschiedene Liköre, Öle, Kräuter, Literatur, Kosmetika, Naturheilprodukte, Klostermedizin, Pflanzen, Gartenkunst aus Holz und Metall, Relaxstühle, Hüte, Schmuck, Filzprodukte und vieles mehr präsentieren. Um 13.00 und 15.00 Uhr finden Führungen „Auf den Spuren von Wunibald und Walburga durch Münster und Kloster“ statt. Diese laden zum Kennenlernen des bedeutenden Klosters ein. 1200 Jahre spannende Klostergeschichte werden lebendig, angefangen von der Gründungszeit, über das strenge Leben der Reformmönche bis hin zur Gegenwart. Familien werden beim Bogenschießen und Kinderschminken unterhalten. Handwerker zeigen ihr Können. Auch das Heimatmuseum ist geöffnet. Zudem ist jeder Oldtimerfahrer mit seinem Fahrzeug am Marktplatz herzlich willkommen.

»          „Neues Leben

in alten Mauern“

Im Jahr 752 n. Chr. war Kloster Heidenheim vom angelsächsischen Mönch Wunibald gegründet worden, mit dem Ziel, von hier aus den christlichen Glauben zu verbreiten. Von Heidenheim aus wurden die Wurzeln des christlichen Glaubens für die Region gelegt. Durch seine Schwester Walburga, die ihm als Äbtissin nachfolgte, gelangte Heidenheim zu großer Blüte und erlangte europäische Bedeutung.

Im März 2019 wurde der Westflügel des Klosters Heidenheim nach umfangreichen Renovierungsmaßnahmen eingeweiht und nun bieten sich den Besuchern neben Führungen durch das Münster auch die Möglichkeit, den Begriff „Ökumene“ sowie die verschiedensten Symbole christlichen Glaubens im Museum neu zu entdecken – bestens auch für Kinder geeignet, sich in der hier neu eingerichteten Tourist-Information beraten zu lassen oder eine schöne Erinnerung an Heidenheim im Klosterladen zu erwerben. Darüberhinaus bietet das Kloster ein umfangreiches Programm: Ob Geistliches Leben und Pilgern, Abendvorträge zur Klosterkultur oder Natur und Gesundheit im Jahreskreis – die Angebotsvielfalt finden Sie unter www.kloster-heidenheim.eu.

Bericht aus der Wochenzeitung - Jessica Frank

Bericht 2019

Copyright 2019 Klosterbetriebe Heidenheim GmbH. All Rights Reserved.
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.