https://www.kloster-heidenheim.eu/uploads/images/titelbilder/hdh-aktuelles-titelbild.jpg

Heidenheimer Forum Ökumene

Reformationsjubiläum: Woge verebbt - und was bleibt nun davon?

Termin: 24. Januar 2018, 19.30 Uhr
Ort: Kapellensaal
Referent: Dipl.-Theol. PR Josef Gründel (Bamberg)

In Kooperation mit dem Diözesanbildungswerk Eichstätt.

Das Jahr 2017 stand ganz im Zeichen von 500 Jahren Reformation. Das Reformationsgedenken wurde vielgestaltig gefeiert und von der katholischen Kirche ökumenisch als „Christusfest“ mitgetragen. Nun stellen sich auch von katholischer Seite aus Fragen: Was wurde durch das Reformationsgedenkjahr 2017 ausgelöst und bewirkt? Welche ökumenischen Perspektiven und Konsequenzen lassen sich erkennen? Wie gehen wir den Weg der Ökumene „unerschrocken, mutig, schöpferisch und hoffnungsfroh“ (Gemeinsame Erklärung von Lund, 31.10. 2016) weiter?

Über die Perspektiven der Ökumene nach dem Gedenkjahr spricht Dipl.-Theol. PR Josef Gründel, Stellvertretender Ökumene-Referent der Erzdiözese Bamberg.