https://www.kloster-heidenheim.eu/uploads/images/titelbilder/hdh-aktuelles-titelbild.jpg

Benefizkonzert des Windsbacher Knabenchors im Heidenheimer Münster

Geistliche und weltliche A-Cappella-Chormusik

Termin: Sa, 21. April, 19.30 Uhr
Ort: Münster
Karten: 15,00 EUR im Vorverkauf, 17,00 EUR an der Abendkasse.

Vorverkauf über das Dekanat Heidenheim, Tel. 09833/275, Email: dekanat.heidenheim@elkb.de. Weitere Vorverkaufsorte sind die Hauptgeschäftstelle der Sparkasse in Gunzenhausen und die Filiale der Sparkasse in Heidenheim.

Benefiveranstaltung zu Gunsten des Klosters Heidenheim. Mit Ihrem Besuch unterstützen Sie das Klosterprojekt.

Mit ihren Gesängen in der Sixtinischen Kapelle und im Petersdom haben sie Papst Franziskus begeistert. Sie sind auch vor dem Bundespräsidenten im Schloss Bellevue aufgetreten und in vielen großen Konzertsälen der ganzen Welt. Nun singen die Knaben des weltberühmten fränkischen Spitzenchors unter der Leitung von KMD Martin Lehmann im wunderschönen romanischen Münster Heidenheim.

Es erklingen geistliche Moteten des Barock, der Romantik und zeitgenössische Werke von Komponisten wie Alessandro Scarlatti, Felix Mendelssohn Bartholdy, Max Reger, Ernst Pepping, Javier Busto und anderen.

Aber auch Musikstücke mit weltlichem Inhalt sind diesmal zu hören – nicht zuletzt als Einstimmung auf die im Mai 2018 anstehende große China-Tournee des Chors mit Volks- und Kunstliedern. Dieser Programmteil wird die Zuhörer mit Madrigalen und Chorliedern der Romantik erfeuen. So stehen Volksliedbearbeitungen von Melchior Frank, Daniel Friderici, Ernst Pepping und Helmut Barbe auf dem Programm, ebenso Kunstlieder von Robert Schumann, Josef Gabriel Rheinberger, Johannes Brahms und Felix Mendelssohn Bartholdy. Eingerahmt werden die verschiedenen Programmteile des Chores durch Orgelmusik, die in der großartien Akustik des Münters zur Abrundung des Konzertes beitragen wird.

Lassen auch Sie sich verzaubern vom Gesang des Windsbacher Knabenchors, der mit 60 seiner insgesamt 125 Internatsschüler nach Heidenheim kommt. Der Chor steht für die Synthese von Musikalität, Vielseitigeit, Genauigkeit und Reinheit des Klangs. „Die Musik fängt bei ihnen dort an, wo sie für andere aufhört: hinter der schönen Oberfläch“, schwärmte die Frankfurter Rundschau.