https://www.kloster-heidenheim.eu/uploads/images/titelbilder/hdh-aktuelles-titelbild.jpg

„Sitz und Stimme in (Kirchen)Parlamenten – Frauen wählen und werden gewählt“

Verleihung des Argula-von-Grumbach-Preises

Termin: Fr, 15. März 2019, 15.00 Uhr
Ort: Münster, Foyer, Westflügel
Schirmherrin: Christine Scheel M.A. ist Vorsitzende des Kuratoriums der Evangelischen Akademie Tutzing, MdB a.D. und ehem. Mitglied der Landessynode
Leitung: Regionalbischöfin Gisela Bornowski, Ansbach
Organisation: Reinhold Seefried

Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.

Vor 100 Jahren wurde das Frauenwahlrecht in Deutschland gesetzlich verankert. Nach jahrzehntelangem Kampf um staatsbürgerliche Gleichstellung erhielten Frauen damit das aktive und passive Wahlrecht im Staat, aber auch in der Kirche - zunächst immerhin für den Kirchenvorstand. Seitdem wählen Frauen und werden gewählt. Immer wieder haben sich Frauen, getragen von ihrem christlichen Hintergrund, ganz bewusst in staatlichen und kirchlichen Parlamenten eingemischt. Wie aber gestalteten und gestalten Frauen Kirche, Politik und Gesellschaft? Wie mischen sie sich ein? Wie schließen sie Bündnisse? Bilden sie Netzwerke? Schaffen sie es Mehrheiten zu organisieren? Welche Themen bringen sie auf die Tagesordnung? Dass Frauen heute in Gremien sitzen und entscheiden, erscheint uns selbstverständlich. Werden sie dort auch gehört? Bedeuten gleiche Rechte auch schon Gleichberechtigung? - Und, können wir eigentlich sicher sein, dass wenigstens das Erreichte erhalten bleibt? Was können wir im kirchlichen Kontext bzw. aus christlicher Perspektive dazu beitragen, dass gerechte Teilhabe Zukunft hat?

Bereits zum 7. Mal schreibt die Argula-von-Grumbach-Stiftung diesen Preis als „Frauenpreis zur Förderung der Gleichstellung“ aus. Er soll ein Baustein sein auf dem Weg zu einer gerechten Gemeinschaft von Frauen und Männern in der Kirche. Die bisherigen Wettbewerbe haben Zeugnisse und Dokumente gesammelt, die von der Einmischung, der Gestaltungskraft, dem Ideenreichtum und der Kreativität zeugen, mit der Frauen in unserer Kirche und der Gesellschaft wirken.

Der Argula-von-Grumbach-Preis ermutigt. Er ist ein Forum für die Leistungen und die Lebenswerke von Frauen in der Kirche und darüber hinaus.