Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

DE

Online-Vortrag über Ostkirchen

Online-Vortrag über Ostkirchen

Beginn: 23.04.2021, 17:00 Uhr

Ende: 23.04.2021, 18:00 Uhr

Ort: Online

Kursgebühr: 0,-- €

Die Veranstaltung des Diözesanbildungwerks findet in Kooperation mit dem Collegium Orientale
Eichstätt und dem Kloster Heidenheim statt.

Um 18. 15 Uhr besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an einer Vesper des Collegium Orientale über Live-Streaming. 

Archimandrit Michael Prohäzka, Vizerektor des Collegium Orientale, geht in seinem Vertrag auf die Ursprünge der Ostkirchen ein, die in den altkirchlichen Patriarchaten Konstantinopel, Alexandrien, Antiochien und Jerusalem liegen. Die Ursprungs- und Missionsgebiete sind Ost- und Südost-Europa, der Nahe und Mittlere Osten und sie reichen bis nach Indien und in den Fernen Osten sowie in das östliche Nordafrika. Von den meisten östlichen (orthodoxen) Kirchen haben sich im Lauf der Jahrhunderte Teilkirchen abgespalten, dann aber erneut mit Rom verbunden. Sie sind „uniert" und haben unter Beibehaltung ihrer eigenen Liturgie und unter Anerkennung des päpstlichen Primats die volle Glaubens- und
Sakramentengemeinschaft mit der römisch-katholischen Kirche. Der Namensbestandteil katholisch deutet bei
diesen Kirchen auf eine solche Union hin. Die größte heute bestehende mit Rom unierte Kirche ist die Ukrainische
Griechisch-Katholische Kirche, mit der auch das Collegium Orientale Eichstätt in enger Verbindung steht.



Zurück

Veranstaltung speichern

iCal-Datei herunterladen

Veranstaltung weiterempfehlen

Copyright 2021 Klosterbetriebe Heidenheim GmbH. All Rights Reserved.
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.