Herzlich willkommen im Kloster Heidenheim, Ort für spirituelles Leben, ökumenische Begegnung, Bildung und historische Dokumentation.

Kloster Heidenheim war Keimzelle der Christianisierung in Franken. Als spirituelles Zentrum, Wissensraum und Stätte kultureller Innovation spielte es über Jahrhunderte eine Schlüsselrolle bei der zivilisatorischen Entwicklung unserer Region.

Mit dem Aufbau eines neuen Begegnungs-, Bildungs- und Dokumentationszentrums möchten wir an diese Tradition anknüpfen. Wir laden Sie ein, dieses bedeutende fränkische Urkloster kennenzulernen und mit all seinen spirituellen und kulturellen Angeboten zu nutzen.

Bis 31. Oktober 2019 haben unser Kloster und der Klosterladen wie folgt geöffnet:

  • Mo bis Sa: 10.00 bis 18.00 Uhr
  • So: 11.00 bis 18.00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Bitte beachten Sie: Aufgrund vermehrter Gruppenbuchungen ist unser Klostergasthof ab sofort eingeschränkt geöffnet:

  • Sa: 18.00 bis 22.00 Uhr
  • So: 13.00 bis 18.00 Uhr (nur Café-Betrieb)

 

Aktuelles

Wir freuen uns, Ihnen das neue Veranstaltungs- und Seminarprogramm 2019 präsentieren zu können. Lassen Sie sich bei einem Blick in die neue Broschüre inspirieren. Sie finden unser aktuelles Programm als PDF-Dateihier.

Besuchen Sie das Kloster Heidenheim, wir laden Sie auf das Herzlichste ein!

[mehr]

Nach Jahren des Um- und Ausbauens wurde am 9. März 2019 mit einem Festgottesdienst die Fertigstellung des 1. Bauabschnitts "Westflügel" des Klosters Heidenheim gefeiert. Gemeinsam mit mehr als 500 Gästen waren Regionalbischöfin Giesela Bornowski aus Ansbach und Bischof Dr. Gregor Maria Hanke OSV aus Eichstätt sowie der Bayerische Staatsminister des Inneren, Joachim Herrmann, gekommen, um einen ökumenischen Festgottesdienst zu feiern, sowie der Segnung des Klosters und der Schlüsselübergabe beizuwohnen.

Am darauffolgenden Tag waren alle Interessierten herzlich zu einem Tag der offenen Tür eingeladen. Mehr als 2.000 Besucherinnen und Besucher aus nah und fern folgten der Einladung und erkundeten die neuen Räumlichkeiten des Klosters, wie die Tourist Information mit dem Klosterladen und die Ausstellung im Erdgeschoss sowie die neuen Seminar- und Verwaltungsräume im ersten Obergeschoss. Anschließend kehrten viele von ihnen auf ein Bier, einen Kaffee oder ein Glas Wein in den neu eröffneten Klostergasthof ein.

Finden Sie hier einige Impressionen und Pressestimmen zur Eröffnung:

 

[mehr]

Termin: So, 2. Juni, 17.00 Uhr
Ort: Münster
Leitung: Susanne Krischdat

Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.

Gospels sind ursprünglich die christlichen Lieder der schwarzen Amerikaner, die aber schon lange nicht mehr nur von diesen gesungen werden. Im Gegensatz zu den Spirituals mit eher alttestamentalischen Inhalt besingen Gospels meistens das Evangelium. Ihre Texte erzählen von der durch den Glauben erwachsenden Lebensfreude und Zuversicht und von der Liebe zu Gott und den Menschen.

[mehr]
Reliquienkult in mittelalterlichen Klöstern

Termin: Mi, 5. Juni, 19.30 Uhr
Ort: Foyer Westflügel Kloster
Referent: Dr. Ralf Lützelschwab (Berlin/San Marino)
Organisation: Dr. Anne Müller

In Kooperation mit dem Diözesanbildungswerk Eichstätt.

Reliquien waren in mittelalterlichen Klöstern und Kirchen hoch geschätzte Gegenstände religiöser Verehrung. Genau wie Geld mussten sie vor Fälschung, Diebstahl oder auch Inflation geschützt werden. Besonders begehrt waren sog. Primärreliquien, d.h. die körperlichen Überreste von Heiligen, denen eine besondere Wirkkraft (virtus) zugeschrieben wurde. Denn Heilige waren der Vorstellung nach in ihren Reliquien auch nach dem irdischen Tod präsent und konnten so für die Gläubigen vor Gott eintreten. Aber auch Gegenstände, mit denen Heilige in Berührung gekommen waren, wurden als Reliquien verehrt, etwa Partikel von Kleidern oder auch Flüssigkeiten wie das Eichstätter Walburgisöl.

[mehr]

Termin: Pfingstmontag,  11. Juni, 10.00 - 17.00 Uhr
Ort: Hesselberg
Organisation: Reinhold Seefried

Am Pfingstmontag findet auf dem Hesselberg zum 68. Mal der Bayerische Evangelische Kirchentag statt. Dieses Jahr widmet sich das Programm dem Thema „Schätze des Glaubens“. Kloster Heidenheim ist mit einem Stand vor Ort und informiert über die seine vielfältigen Angebote. Besuchen Sie uns auf dem oberen Parkplatz.

[mehr]

Termin: Mi, 12. Juni und Do., 13. Juni, ab 9.00 Uhr
Ort: Wassertrüdingen
Organisation: Reinhold Seefried

Vom 24. Mai bis 8. September 2019 lädt Wassertrüdingen zur Bayerischen Gartenschau ein. Rund 160 „Kulturschätze“ aus den drei Landkreisen Ansbach, Donau-Ries und Weißenburg Gunzenhausen treten auf der Gartenschau auf und wirken am Programm mit. Auch Kloster Heidenheim ist im Regionalpavillon der Landkreise mit einem Stand vertreten. Ziel des gesamten Veranstaltungsprogramms ist es, die „Kulturschätze“ aus der Region zu präsentieren.

[mehr]

Termin: So, 27. Juni, 19.30 Uhr
Ort: Foyer Westflügel Kloster
Referentin: Heike Klischat, Heilpraktikerin
Organisation: Reinhold Seefried

Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.

Ätherische Öle riechen nicht nur gut, sie sind auch potente Heilmittel. Im Vortrag erfahren Sie, wie Sie mit einer Grundausstattung weniger hochwertiger ätherischer Öle viele Beschwerden wie Kopfschmerzen, Erkältungen, Verdauungsprobleme, Juckreiz, Insektenstiche und viele andere, lindern können.

[mehr]

Termin: So, 16. Juni,  ab 11.00 Uhr
Ort: Klosterhof
Organisation: Hans Höhenberger

Der Klostermarkt wird vom Freundeskreis Kloster Heidenheim organisiert und veranstaltet.

Mit dem 5. Heidenheimer Klostermarkt wird das klösterlich-historische Ambiente in Heidenheim neu belebt. In diesem Jahr werden an über 50 Ständen Kunsthandwerk, regionale Produkte und Erzeugnisse aus klösterlichen Betrieben angeboten. Handwerker, die ihr Können „live“ unter Beweis stellen, sorgen ebenso für Stimmung wie Musiker und Künstler. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Ausgeschenkt wird das Heidenheimer Klosterbier. Um 14.00 und 15.00 Uhr bietet die Kunsthistorikerin Dr. Anne Müller eine öffentliche Führung durchs Münster an.

[mehr]

Zum Archiv der Beiträge ...